Armin Strom

Die 1967 in Burgdorf (Kanton Bern) gegründete Manufaktur Armin Strom zeichnet sich heute durch eine unglaubliche Vielfalt an Modellen aus. Der Ursprung waren in den späten 1960er Jahren handgravierte Skelettuhren, ab den 2000er Jahren konnte sich Armin Strom als Luxusmarke etablieren. Der Meister-Uhrmacher Claude Greisler führte sie im neuen Jahrtausend zur Exklusivität, er ist Spezialist für Komplikationen, Konstruktion und Restaurationen. Armin Strom Uhren sind im Design sehr eigenständig und zeitgemäß, ohne den Launen der Mode zu folgen. Es handelt sich um einzigartige Meisterwerke.

Geschichte Armin Strom

1938

Armin Strom ist ein zeitgenössischer schweizerischer Uhrmacher.
Weiterlesen

1967

Der Geschäftsführer eröffnete im Alter von 29 Jahren sein eigenes Uhrfachgeschäft in Burgdorf.
Weiterlesen

1983

16 Jahre später hatte sich Armin Strom bereits darauf spezialisiert, Skelettuhrwerke herzustellen.
Weiterlesen

1991

Anno 1991 wurde ein von Armin Strom hergestelltes Uhrmodell für Damen als jenes mit dem kleinsten von Hand skelettierten Uhrwerk ins Guinnessbuch der Rekorde eingetragen.
Weiterlesen

2006

Im Zuge der steigenden Nachfrage nach Uhren von Armin Strom wurde im Jahr 2006 eine Aktiengesellschaft gegründet.
Weiterlesen

2011

Fünf Jahre später stellte die inzwischen entstandene Manufaktur die berühmte Racing-Collection vor.
Weiterlesen

2015

Den Höhepunkt erreiche Armin Strom zuletzt mit dem Erhalt des RedDot Design Awards im Jahre 2015.
Weiterlesen

Zusammenfassung Armin Strom

 

in Uhrenmarken Tags: Armin Strom

Lost Password

Register