Carl F. Bucherer

Das 1888 gegründete Schweizer Unternehmen Carl F. Bucherer (Sitz: Luzern) gehört zu den wenigen Vertretern der sogenannten Hohen Uhrmacherkunst. Es stellt in einer Manufaktur mechanische Damen- und Herrenuhren im Luxussegment her. Die Bucherer-Familie ist heute noch Inhaberin der Manufaktur, womit dieser Luxushersteller eine Ausnahmeposition einnimmt. Carl F. Bucherer Modelle sind durch ihre Zusatzfunktionen wie Chronograph, Tachymeter, Flyback oder Tourbillon bekannt, auch warten sie mit einem Großdatum und dem Wochentag, einem Ewigen Kalender, Gangreserve, Mondphasen und drei Zeitzonen auf.

Geschichte Carl F. Bucherer

1888

Die Aktiengesellschaft Carl F. Bucherer hat seine Wurzeln in der Schweiz und wurde im Jahre 1888 gegründet.
Weiterlesen

1948

Nachdem der Gründer als einer der ersten Uhrmacher überhaupt ein Uhrarmband benutzt hatte, widmete er seine Arbeit bis zum Jahre 1948 der Produktion von sportiven Chronographen.
Weiterlesen

1968

Innerhalb von 20 weiteren Jahren stellte Carl Friedrich Bucherer insgesamt 15.000 weitere Uhren her.
Weiterlesen

1976

Acht Jahre später war es für Carl Friedrichs Sohn, Jörg G. Bucherer, an der Zeit, das Familienunternehmen zu übernehmen.
Weiterlesen

2007

Im Jahre 2007 erwarb das Unternehmen Carl F. Bucherer die THA, die Firma Téchniques Horlogères Appliquées, in Sainte-Croix/Schweiz.
Weiterlesen

2014

Nachdem im Jahre 2013 das 125. Firmenjubiläum gefeiert werden konnte, wurde der Konzern nur ein Jahr später anlässlich seines weitreichenden Erfolges Partner des Schweizerischen Fußballverbandes.
Weiterlesen

Zusammenfassung Carl F. Bucherer

 

in Uhrenmarken Tags: Carl F. Bucherer

Lost Password

Register