Corum

Montres Corum SàRL ist ein Uhrenhersteller aus der Schweiz, der seit seiner Gründung 1955 im Traditionsort La Chaux-de-Fonds seinen Sitz hat. Den Markennamen Corum leiteten die Gründer Ries und Bannwart vom lateinischen Quorum (“gültige Stimmen”) ab. Corum Uhren gehören zum Hochpreissegment, obgleich der Hersteller keine Uhrenmanufaktur ist. Uhrwerke kommen von ETA SA und Frederic Piguet, das Design ist sehr ausgefallen wie bei der Coin Watch, deren Gehäuse eine offizielle 20-Dollar-Goldmünze ist.

Geschichte Corum

1955

Corum kann in die Riege der schweizerischen Uhrenhersteller einsortiert werden, wobei die Firma allerdings erst im Jahre 1955 gegründet wurde...
Weiterlesen

1995

Nachdem im Jahr 1976 Bannwarts Sohn Jean-René Teilhaber des Unternehmens geworden war und 1987 sogar zum Direktor von Corum ernannt wurde,...
Weiterlesen

2000

Fünf Jahre danach wurde die Firma Corum vom Amerikaner Severin Wundermann erworben, allerdings nur zu 90 Prozent.
Weiterlesen

2005

Da das Wachstum des Unternehmens vorbildlich voranschritt, konnte Corum im Jahr 2005 bereits mehr als 150 Mitarbeiter zählen.
Weiterlesen

2011

Ein interessantes Alleinstellungsmerkmal des Herstellers ist es, seit 2011 Uhren mit Stabwerk zu produzieren.
Weiterlesen

2013

Im Jahr 2013 wurde Corum an das chinesische Unternehmen China Haidian verkauft, welches eine Unternehmensgruppe ist, die bereits seit dem Jahr 1991 an der Börse in Hong Kong gelistet ist.
Weiterlesen
in Uhrenmarken Tags: Corum

Lost Password

Register