Dan Henry 1963

Testergebnis
Größe und Gewicht90
Design90
Uhrwerk60
Daily Rocker90
Wertstabilität95
Reader Rating1 Vote97
Was uns an der Uhr gefällt:
Fairer Preis
Tolles Design
zweites Armband
schwebende Sekunde
Was uns an der Uhr nicht gefällt:
Quarzwerk
leicht lockere Lünette
Lieferzeit
85
Erreichte Punktzahl
Kurzes Fazit
Dan Henry hat mit der 1963 einen echten Hit gelandet. Die Uhr ist bei Uhrenfreunden begehrt und hochwertig verarbeitet. Kaum zu glauben, dass inklusive Versand nur 230 US Dollar fällig werden.

Dan Henry ist begeisterter Uhrensammler (über 1.500 Stücke) und nun auch Besitzer einer Uhrenmarke. Ich habe nicht lange gezögert und mir die 1963 bestellt. Mir hat sie optisch einfach am besten gefallen. Ich werde in den nächsten Absätzen die Uhr vorstellen und meine subjektive Einschätzung abgeben


Video: Wow. Diese Uhr macht immer eine gute Figur.


Video: Unboxingvideo zur Dan Henry 1963.

Bilder zur Dan Henry 1963

Dan Henry 1963 Wristshot 1

Dan Henry 1963 Wristshot © uhrenportal.com, 2016

Dan Henry 1963 Wristshot

Dan Henry 1963 Wristshot © uhrenportal.com, 2016

Dan Henry 1963 Set

Dan Henry 1963 Lieferumfang © uhrenportal.com, 2016

Dan Henry 1963 Krone

Dan Henry 1963 Krone © uhrenportal.com, 2016

Dan Henry 1963 Rückseite

Dan Henry 1963 Rückseite © uhrenportal.com, 2016

Dan Henry 1963 Ziffernblatt

Dan Henry 1963 Ziffernblatt © uhrenportal.com, 2016

Datenblatt zur Dan Henry 1963

Modell DAN HENRY 1963
Inspiration Breitling Reference 765 Avi Copilot Chronograph
Besonderheit
  • Schleichende Sekunde
  • Chronograph
  • Easy Click System zum schnellen wechseln der Bänder
  • 2x Bänder
  • 1x Watchroll aus Leder
Uhrwerk Miyota 6S20 Quarz
Durchmesser 42,5mm
Glas Mineralglas (beschichtet)
Wasserdicht 50 Meter
Material (Gehäuse) Edelstahl 316L
Material (Armband) Italienisches Leder & ein Natoband
Erhältlich ab 2016 (Limitiert auf 1963 Stück)
Preis 230 US-Dollar

Ist die Dan Henry 1963 eine Fliegeruhr?

Eine echte Fliegeruhr ist die 1963 nicht. Dafür fehlen das mechanische Werk, die perfekte Ablesbarkeit mit Hilfe großer Ziffern, die große Krone zum Einstellen mit Handschuhen und einiges mehr. Das liegt aber daran, dass das Original nach den unten aufgelisteten Merkmalen eben auch keine Fliegeruhr mit dem unverkennbaren Design aus den 40er Jahren war.

Merkmale einer Fliegeruhr aus dem frühen zwanzigsten Jahrhundert:

  • Mechanisches Werk: Nein
  • Kontrastreiches Ziffernblatt: Ja
  • Nicht reflektierendes Ziffernblatt: Ja
  • Ablesbarkeit: Nein
  • Keine 12: Nein
  • Armbandlänge: Ja
  • Robustheit: Ja
  • Zeiger: Ja
  • Leuchtmasse: Ja
  • Große Krone: Nein
  • Satiniert: Ja/Nein

Design der Dan Henry 1963

In meiner Uhrensammlung hatte ich noch keinen Zeitmesser im Vintagelook. Von daher gefällt sie mir richtig gut. Objektiv gibt es aber auch nichts am Design auszusetzen. Der rechte Totalisator (Blick auf die Uhr) ist etwas größer, dabei handelt es sich nicht um einen Fehler. Beim Original ist dies auch der Fall.

Die Totalisatoren, die 12 und die Stundenindizes liegen auf einer tieferen Ebene als der Rest des Ziffernblattes. Das hat zur Folge, dass die kleine Sekunde und die anderen Zeiger der Totalisatoren den Eindruck des Schwebens erwecken.

Das beschichte Mineralglas ist leicht gewölbt und die Lünette ist mit zwölf Klicks drehbar. Leider sitzt die Lünette nicht perfekt fest. Das wird daran liegen, dass sie sich in beide Richtungen drehen lässt. Die Uhr gibt es auch mit einer silbernen Lünette.

Die Drücker und die Kronen machen ebenfalls einen wertigen Eindruck. Eines der Highlights ist das Armband mit Easy-Click-System. Das Lederarmband kommt aus Italien und passt perfekt zur Uhr.

Dan Henry 1963 Easy Click

Bild: Um das Armband zu wechseln ist kein Werkzeug notwendig. Einfach den Edelstahlstab nach links bewegen und das Armband kann von der Uhr abgenommen werden. Bildquelle: © uhrenportal.com, 2016

Uhrwerk der Dan Henry 1963

Beim verbauten Uhrwerk handelt es sich um Miyota 6s20 Quarzwerk aus Japan. Die Frequenz ist mit 32,768Hz angegeben. Viele Uhrenfreunde hätten sich über ein Automatikwerk gefreut, aber vielleicht plant Dan Henry eine Special Edition mit einem mechanischen Werk.

Die Dan Henry 1963 als Daily Rocker?

Der Vintagelook der Uhr passt nicht zu jeden Outfit. Wer gerne lässig gekleidet ist, kann die Uhr sehr oft tragen. Ich trage sie vorzugsweise mit heller Kleidung. Gerade im Herbst und im Winter macht die 1963 eine gute Figur.

Als Daily Rocker würde ich die Uhr dennoch bezeichnen, da es sich beim verbauten Werk um ein Quarzwerk handelt, der Preis sehr fair bemessen ist und sich die Armbänder schnell wechseln lassen.

Wie wertstabil ist die Dan Henry 1963?

Was macht eine Uhr wertstabil? Eine hohe Nachfrage und im besten Fall ein knappes Angebot. Letzteres ergibt sich aus der Limitierung. Die 1963 ist auf eben diese Zahl limitiert. Eine hohe Nachfrage impliziert gute Verarbeitung, tolles Image, ein schönes Design und einige weitere Dinge. Die Uhrenmarke ist noch relativ jung. Ich prophezeie aber, dass die 1963 in den nächsten Jahren nicht an Wert verlieren wird, sondern sogar zum Sammlerstück avanciert.

Aus diesem Grund und darüber freue ich mich besonders, weil ich es nicht so oft schreibe, denke ich, dass die Uhr wertstabil ist.

Mein Fazit

Zum Preis von 230 US Dollar bekommt der Käufer viel geboten. Ein unverwechselbares Design, ein zweites Armband und eine Watchroll. Ich trage die Uhr sehr gerne und kann bis jetzt auch nichts negatives anbringen. Für mich ist die Uhr die schönste aus der aktuellen Dan Henry Kollektion (2016) und Dan Henry selbst hat mir bestätigt, dass die Uhr am beliebtesten bei den Käufern ist.

Ein alternatives Vintagemodell ist die neue Autavia von TAG Heuer. Die kostet allerdings knapp 5.000 Euro und erscheint im Frühjahr 2017. Der Preis von Dan Henry ist indes unschlagbar.

Ihr merkt, ich bin von der Uhr begeistert und schaue weiterhin auf die Entwicklung der noch so jungen Uhrenmarke.

in Dan Henry Tags: 1963BreitlingDan HenryreviewtestUnboxing

Lost Password

Register