Fortis Flieger Professional Chronograph 705.21.11

Inhaltsverzeichnis

Testergebnis
Größe und Gewicht90
Design85
Uhrwerk85
Daily Rocker80
Wertstabilität70
Reader Rating1 Vote88
Was uns an der Uhr gefällt:
echte Fliegeruhr
robustes Uhrwerk
Chronographenfunktion
Sichtboden
Was uns an der Uhr nicht gefällt:
Fehlende Zentralsekunde
Durchmesser würde ich mir größer wünschen
82
Erreichte Punktzahl
Kurzes Fazit
Fortis hat mit Fortis Flieger Professional Chronograph eine wahrhaftige Fliegeruhr mit einer langen Geschichte im Sortiment. Eine ausgezeichnete Verarbeitung und eine interessante Optik sprechen für den Flieger Chronograph.

Der Fortis Flieger Professional Chronograph kann auf eine lange und beeindruckende Geschichte zurückblicken. Ob es sich dabei tatsächlich um eine echte Fliegeruhr handelt, klären wir auf den nächsten Absätzen.


Video: Das die Uhr ein Klassiker ist, ist unbestritten. Im Video haben wir versucht, die ganze Schönheit des Chronographen einzufangen.

Bilder zum Fortis Flieger Professional Chronograph 705.21.11

Fortis Flieger Professional Chronograph Gehäuseboden

Der Boden des Fortis Flieger Professional Chronographen © uhrenportal.com, 2016

Fortis Flieger Professional Chronograph Krone

Die Krone des Fortis Flieger Professional Chronographen © uhrenportal.com, 2016

Fortis Flieger Professional Chronograph Ziffernblatt

Das Ziffernblatt des Flieger Professional Chronographen © uhrenportal.com, 2016

Datenblatt zur Fortis Flieger Professional Chronograph 705.21.11

Basisdaten
Referenz: 705.21.11
Hersteller: Fortis
Geschlecht: Herrenuhr
UVP: 2.460,00 CHF rund 2.800 Euro (Stand. Dezember 2016)
Uhrwerk
Uhrwerk: Automatikwerk
Basiskaliber: Valjoux 7750
Gangreserve: 48 Stunden
Durchmesser: 30 mm
Höhe: 7,9 mm
Anzahl Steine: 25
Schwingungen: 28.800 Halbschwingungen pro Stunde
Funktionen:
  • Anzeige von Stunde, Minute und kleine Stoppsekunde bei 09:00
  • Datumsanzeige  plus Wochentag bei 03:00 Uhr
  • 30-Minuten-Zähler bei 12:00 Uhr
  • 12 Stunden-Zähler bei 06:00 Uhr.
Gehäuse
Material Gehäuse: Edelstahlgehäuse
Durchmesser (ohne Krone): 41 mm
Gewicht: Wird nachgereicht
Wasserdicht: 100 Meter
Glas: Saphire (beidseitig entspiegelt)
Zifferblatt:
  • Ziffernblatt mit erhabenen Superuminova beschichteten Ziffern und Indexen (grün nachleuchtend), Stunden- und Minutenzeiger in Schwertform (ebenfalls grün nachleuchtend)
  • Oranger Stoppsekundenzeiger
Ziffern: Ja, auf dem Ziffernblatt
Datumsanzeige: Ja
Wochentaganzeige: Ja
Vergrößerungslupe: Nein
Sichtboden: Ja
Zentralsekunde: Nein
Leuchtindizes: Ja
Leuchtzeiger: Ja
Drehbare Lünette: Nein
Verschraubte Krone: Nein
Heliumventil: Nein
Schnellschaltung: Nein
Krone: Ja, mit Fortis Logo
Armband
Material Armband:
  •  Leder
  • Metallarmband
  •  Straussenleder
  • Alligatorleder
  • Kalbsleder Alligator-Look
Farbe Armband: Schwarz
Schließe:
  • Dornschließe
  • Optional gegen Aufpreis von 60 CHF mit Faltschließe
Material Schließe: Mattiertes Edelstahl und Fortis Logo

Die Fliegeruhr: Fortis Flieger Professional Chronograph

Längst wird die Fliegeruhr nicht mehr ausschließlich von Piloten getragen. Die Authentizität neuerer Modelle ist oftmals jedoch sehr enttäuschend, denn eine echte Fliegeruhr muss gewisse Kriterien erfüllen.

Kriterium 1: Sehr genaues mechanisches Werk

Im Notfall muss die Fliegeruhr, die Borduhr des Flugzeuges ersetzen. Die exakte Angabe der Zeit kann dabei entscheidend sein.

Fortis Flieger Professional Chronograph 705.21.11?

Ja. Beim verbauten Valjoux 7750 handelt es sich um ein sehr robustes und genaues Uhrwerk, welches bereits seit 1973 hergestellt wird.

Kriterium 2: Kontrastreiches Ziffernblatt

Das Ziffernblatt ist in den meisten Fällen schwarz und die Indizes und Zahlen sind weiß. Dadurch wird ein schnelles und fehlerfreies ablesen gewährleistet.

Fortis Flieger Professional Chronograph 705.21.11?

Ja. Die Ziffern sind sehr gut auf dem schwarzen Ziffernblatt ablesbar.

Kriterium 3: Nicht reflektierendes Ziffernblatt

Damit das Ziffernblatt keine ungewünschten Reflexionen erzeugt, besitzt es eine gekörnte Oberfläche.

Fortis Flieger Professional Chronograph 705.21.11?

Ja. Zwar nicht gekörnt aber nicht reflektierend wie zum Beispiel ein Ziffernblatt mit Sonnenstrahleneffekt.

Kriterium 4: Ablesbarkeit

Die Minutenindizes sind von den Stundenindizes unterscheidbar. Große Ziffern und ein reduziertes Ziffernblatt fördern zusätzlich die Ablesbarkeit.

Fortis Flieger Professional Chronograph 705.21.11?

Ja. Die Stundenindizes sind deutlich dicker und klar erkennbar.

Kriterium 5: Keine 12

Der Nullindex bei Position 12 sollte sich von den Stundenzahlen abheben. Aus diesem Grund sollte sich dort ein Dreieck befinden. Optional mit einen Punkt links und einen Punkt rechts.

Fortis Flieger Professional Chronograph 705.21.11?

Ja. Es wurde das Dreieck mit den beiden Punkten angebracht.

Kriterium 6: Armbandlänge

Die Uhr wird über der Fliegerjacke getragen. Deshalb das lange Armband.

Fortis Flieger Professional Chronograph 705.21.11?

Nein. Das liegt aber daran, dass die Uhr auch für den Alltag geeignet ist. Wer ein längeres Band benötigt, kann sich optional eines kaufen.

Kriterium 7: Robustheit

Stoßfest und robust muss ein solcher Zeitmesser sein.

Fortis Flieger Professional Chronograph 705.21.11?

Ja. Beim Glas handelt es sich um Saphire. Das Werk zeichnet sich gerade wegen seiner Robustheit aus.

Kriterium 8: Der Zeiger

Typischerweise sind die Minuten- und Stundenzeiger rautenförmig und klar voneinander unterscheidbar.

Fortis Flieger Professional Chronograph 705.21.11?

Ja. Beide Zeiger sind rautenförmig.

Kriterium 9: Leuchtmasse

Die Uhr muss im Dunkeln nutzbar sein. Es muss also ausreichend Leuchtmassen aufgetragen seinund auch der Sekundenzeiger muss bei Nacht leuchten.

Fortis Flieger Professional Chronograph 705.21.11?

Ja. Die Uhr lässt sich im Dunkeln sehr gut ablesen. Einzig die kleine Sekunde ist bei Nacht nicht sichtbar.

Kriterium 10: Die Krone

Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts trugen die Piloten Handschuhe und mussten damit die Uhr bedienen können. Eine große, nicht verschraubte und griffige Krone hat sich im Laufe der Zeit bewährt und zum Erkennungsmerkmal für Fliegeruhren gemausert.

Fortis Flieger Professional Chronograph 705.21.11?

Ja. Die Krone ist im Vergleich zu anderen Modellen sehr groß und griffig.

Kriterium 11: Ohne Logo

Ein Logo beeinträchtigt die Ablesbarkeit negativ. Eine Fliegeruhr, im Sinne der Definition verzichtet folglich auf das Firmenlogo der Uhrenmarke.

Fortis Flieger Professional Chronograph 705.21.11?

Nein. Das Fortis-Logo ist oberhalb des Datums bei drei Uhr abgebildet.

Kriterium 12: Satiniert

Polierte Gehäuseoberflächen sind ein NoGo bei Fliegeruhren. Mattierte / satinierte Oberflächen sind also ein Muss.

Fortis Flieger Professional Chronograph 705.21.11?

Ja und Nein. Das Gehäuse ist satiniert. Die Lünette ist allerdings poliert.

Ist der Fortis Flieger Professional Chronograph 705.21.11 eine echte Fliegeruhr?

Absolut. 9,5 der Kriterien konnten erfüllt werden. Es kann bei der Uhr also ohne Zweifel von einer Fliegeruhr gesprochen werden. Wird das Kriterium “Armband” nicht berücksichtigt sind es sogar 10,5 Punkte.

Seit März 2016 existiert die DIN8330 Norm. Darin werden Anforderungen an die Zeitmesser definiert.


Video: Unboxing Video des Chronographen.

Design des Fortis Flieger Professional Chronograph 705.21.11

Klares Design, so wie es sich für eine Fliegeruhr gehört. Mit einem gekörnten Ziffernblatt und einer satinierten Lünette wäre die Uhr perfekt.

Besonders schön ist der Blick auf das Werk über den Sichtboden. Ich staune jedes Mal beim Anblick eines solchen Werkes über die Uhrenmacherkunst.

Uhrwerk des Fortis Flieger Professional Chronograph 705.21.11

Im Gegensatz zu anderen Werken lässt sich das Valjoux 7750 sehr gut warten. Es ist nicht zu kompliziert aufgebaut, sodass sich auch lokale Uhrenmacher an das Werk trauen. Nicht umsonst heißt es, dass es sich bei dem Valjoux 7750 um eines der erfolgreichsten Chronographenwerke handelt.

Weitere Uhren mit einem Valjoux 7750:

Der Fortis Flieger Professional Chronograph als Daily Rocker?

Fortis baut robuste Uhren. In dieser Preisklasse versteht sich verbautes Saphirglas und ein Werk mit guten Gangwerten von selbst. Die Ablesbarkeit ist sehr gut und auch im Dunkeln erkennt der Träger die Uhrzeit problemlos. Zudem ist der Durchmesser der Uhr angenehm, sodass sie sich sehr gut am Arm trägt.

Wie bei jeder Uhr wird ein passendes Armband benötigt. Ich habe ein braunes Lederarmband und kann die Uhr nicht zu jedem Kleidungsstück tragen. Bei einem schwarzen Band würde es allerdings anders aussehen.

Wie wertstabil ist der Fortis Flieger Professional Chronograph?

Schaut man sich auf den Gebrauchtuhrenmarkt etwas um, stellt man fest, dass nur wenige getragene Uhren angeboten werden. Dieser Fakt spricht für die Marke Fortis. Als wertstabil würde ich die Uhr dennoch nicht bezeichnen. Beim Verkauf muss mit einem Abschlag von 30 bis 50 Prozent gerechnet werden.

Die Marke selbst hat in den letzten Jahren stark am Produktportfolio und am Image gearbeitet, sodass in Zukunft die Verkaufspreise nicht stagnieren werden.

Mein Fazit/Testurteil zum Fortis Flieger Professional Chronograph

Beim Fortis Flieger Professional Chronograph handelt es sich um meine erste Fliegeruhr. Ich bin sehr damit zufrieden und mit dem zeitlosen Design eignet er sich auch als Daily Rocker. Allerdings trage ich die Uhr nur im Wechsel und immer mit Bedacht, denn der Preis ist nicht gerade niedrig. Das ist aber mehr eine Einstellungssache. Jeder der schon einige Tests von mir gelesen hat, wird gemerkt haben, dass ich sehr vorsichtig mit den teuren Kunstwerken umgehe.

Wenn ich Dinge an der Uhr verändern könnte, dann würde ich mir eine Zentralsekunde, einen leuchtenden Sekundenzeiger, ein gekörntes Ziffernblatt und ein vollständig mattiertes Gehäuse inklusive Lünette wünschen.

Ich trage die Uhr sehr gerne und wurde von Freunden bereits auf das schöne Stück angesprochen. Für mich hat Fortis den Balanceakt zwischen moderner und authentischer Uhr gemeistert. Danke Fortis.

Lost Password

Register