Share This Post

Featured News / Garmin / Smartwatches

Garmin Fenix 5: Gute Materialien, lange Akkulaufzeiten und drei Größen

Garmin Fenix 5 Versionen

Auf der Consumer Electronics Show, kurz CES in Las Vegas hat der mittlerweile nicht mehr ausschließlich für Navigationsgeräte bekannte Hersteller Garmin seine neuen Fenix Smartwatch vorgestellt und dabei auf Kundenwünsche zur Fenix 3 reagiert.

Bilder zur Fenix 5

Garmin Fenix 5s am Metallarmband

Garmin Fenix 5s am Metallarmband © garmin.com, 2017

Garmin Fenix 5 Versionen

Garmin Fenix 5 Versionen © garmin.com, 2017

Spezifikationen zur Fenix 5

Fenix 5S Fenix 5 Fenix 5X
Durchmesser 42 47 51
GPS-Modul Ja Ja Ja
Installierte Kartenanwendung? Nein Nein Ja
Displayauflösung in Pixeln 218 x 218 240 x 240 240 x 240
Wasserdicht? 100 Meter 100 Meter 100 Meter
Akkulaufzeit (normal) 8 Tage 14 Tage 12 Tage
Akkulaufzeit (Smartwatchmodus) 13 Stunden 24 Stunden 20 Stunden
Preis in Euro 599,99 599,99 899,99
Gegen Aufpreis Saphir-Glas, Vorinstallierte TOPO-Karten, HRM-Bundle (Herzfrequenz-Brustgurt) Saphir-Glas, Vorinstallierte TOPO-Karten, HRM-Bundle (Herzfrequenz-Brustgurt) HRM-Bundle (Herzfrequenz-Brustgurt)

Fenix 5: Größen und Akkuleistung

Die neuen Fenix 5 Modelle gibt es in drei unterschiedlichen Größen: 42, 47 und 51 Millimeter. Die Akkuleistung kann sich bei allen Modellen sehen lassen und dürfte der Konkurrenz ein Dorn im Auge sein. Ohne Smartwatch-Features hält der Akku bei der Fenix 5 bis zu zwei Wochen.

Fenix 5: Das Bedienkonzept

Wie bei Garmin üblich, wird auf ein Touch-Display verzichtet. Das Bedienkonzept setzt auf Tasten. Der rechte Knopf ruft Sportfunktionen auf. Wer die Hintergrundbeleuchtung einschalten will, muss den oberen linken Knopf drücken. Die beiden Buttons darunter sind für das Scrollen zuständig. Mit dem Knopf unten rechts wird zurückgegangen.

Fenix 5: Individualität

Garmin bietet nun die perfekte Größe für das Handgelenk des Trägers an. Zudem gibt es diverse Armbänder. Dank des Schnellwechselmechanismus „QuickFit“ kann im Büro ein elegantes Metallarmband und zum Sport was Sportliches getragen werden. Ein ähnliches Konzept kennen die Kunden von der Apple Watch.

Abgesehen von der Fenix 5X können bei den anderen beiden Modellen Saphirglas und Karten hinzugebucht werden.

Aufpreis:

  • Karten: 200 Euro
  • Saphirglas: 100 Euro
  • HRM Bundle: 70 Euro

Erstes Fazit zur Fenix 5

Optisch macht die neue Smartwatch richtig was her. Bei den Größen wird der Wunsch der Kunden nach Variation erfüllt. Auch beim angebotenen Saphirglas wird der Wunsch nach höherwertigen Materialien umgesetzt. Beim Pulssensor wurde ebenfalls nachgearbeitet, dieser ist nun gegenüber dem Vorgängermodell abgeflacht, was wiederrum den Tragekomfort erhöht.

Ohne die Uhr zum aktuellen Zeitpunkt getestet zu haben, macht sich bei uns in der Redaktion Vorfreude breit.

Share This Post

1 Comment

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Register