Share This Post

Allgemein / Featured News / Munichtime / SINN

Mein Besuch auf der Munichtime 2016

munichtime bayerischer hof

Am 29. Oktober war ich zu Besuch bei der Munichtime 2016. Eine Veranstaltung mit weltweit renommierten Uhrenmarken und 1400 Quadratmeter Ausstellungsfläche. Mein Uhrenherz musste angesichts dieser Fakten einfach höher schlagen. Doch so ganz wurden meine Erwartungen dann doch nicht erfüllt.

Hier geht es zur Homepage der Munichtime.

Die Location der Munichtime 2016

Das Event fand wie im letzten Jahr auch schon im Hotel Bayrischer Hof statt und somit im Herzen von München. Ich selbst war noch nicht so oft in München und habe ohne Probleme zur Location gefunden. Dort angekommen betrat ich die Uhrenmesse und war überrascht. Viele Leute waren bereits dort und die Messe wirkte größer als angenommen. Der Bayrischer Hof und sein feudaler Festsaal machen architektonisch wirklich etwas her. Ein perfekter Ort um Uhren für mehrere tausend Euro zu präsentieren.

munichtime bayerischer hof

munichtime bayerischer hof © uhrenportal.com, 2016

Nach einigen Minuten wurde es mir und meiner Begleitung dann sehr warm. Das lag wohl daran, dass die Messe nicht optimal klimatisiert wurde. Dabei wären wir auch schon beim ersten von drei Kritikpunkten: Die schlechte Klimatisierung der Räume. Dass ich nicht der einzige war, dem es etwas zu warm war, habe ich schnell am leichten Schweißgeruch anderer Besucher gemerkt.

Verköstigung auf der Munichtime 2016

Eine Cola in der Falk’s Bar vom Bayrischen Hof hat mich 5,20 Euro gekostet. Dabei muss erwähnt werden, dass es sich um eine 0,2 Liter Cola handelte. Das Ambiente des Spiegelsaals, welcher den zweiten Weltkrieg unversehrt überstand war atemberaubend. Wirklich ein richtig schöner Saal, aber den Preis für eine Cola empfand ich dann doch als etwas zu hoch. Wobei noch erwähnt werden muss: Es gab dazu noch gratis Gummibären und Nüsse.

Hersteller auf der Munichtime 2016

Wie eingangs erwähnt waren viele renommierte Hersteller vor Ort. Dabei waren nicht alle Unternehmen im Luxuspreissegment angesiedelt, was mir persönlich sehr gut gefiel. Zum Beispiel waren im niedrigeren Preissegment Junkers, DuFa oder G-Shock vertreten. Menschen mit einen volleren Geldbeutel konnten sich bei Panerai oder A.Lange & Söhne aktuelle Modelle anschauen. Von der Swatch Group und LVMH waren leider keine Marken vertreten. Nur Richemont war gut präsentiert.

Stände-Überblick auf der Munichtime 2016

Herstellerliste der Munichtime 2016:

  • A.Lange & Söhne
  • Alexander Shorokhoff
  • B. Junge & Söhne
  • Bayerische Meisterschule für das Uhrmacherhandwerk Würzburg
  • Bell & Ross
  • Benzinger
  • Borgward
  • Carl F. Bucherer
  • Century
  • Chronoswiss
  • Cornehl
  • ChronoVision
  • Corum
  • Czapek
  • Degussa
  • Dornblüth & Sohn
  • Damasko
  • Deutsche Gesellschaft für Chronometrie
  • Doxa
  • Dufa
  • Erwin Sattler
  • Genesis
  • Girard-Perregaux
  • Greubel Forsey
  • G-Shock
  • Habring2
  • Hanhart
  • Hentschel Hamburg
  • Hirsch
  • IWC Schaffhausen
  • Jaeger-LeCoultre
  • Jean Marcel
  • Junkers
  • Laco
  • Lang & Heyne
  • Laurent Ferrier
  • Lehmann
  • Leinfelder
  • Marcello C
  • Matthias Naeschke
  • MeisterSinger
  • Montblanc
  • Moritz Grossmann
  • Mühle Glashütte
  • Neuhaus
  • Nienaber Bünde
  • Nomos Glashütte
  • Normalzeit
  • Oris
  • Panerai
  • Piaget
  • Porsche Design
  • Rainer Brand
  • Ressence
  • Roger Dubuis
  • Schaumburg Watch
  • Schwarz Etienne
  • Sinn
  • Stowa
  • SuisseMecanica
  • Tutima
  • U-Boat
  • Ulysse Nardin
  • Wempe
  • York
  • Zeppelin

Marken wie TAG Heuer, Rolex, Junghans, Hublot oder Breitling waren leider nicht vertreten. Dennoch gab es ausreichend Bildmaterial und wir haben um die zwei Stunden benötigt um uns alles in Ruhe anzuschauen.

Bilder von der Munichtime 2016

Leider waren die Lichtverhältnisse auf der Munichtime 2016 nicht optimal. Einige Hersteller hatten deshalb kleine Videoleuchten am Stand liegen. Ich habe mir einige Stände genauer angeschaut und Fotos gemacht. Ich hoffe ihr könnt euch einen Eindruck machen.

A.Lange & Söhne

Alexander Shorokhoff

Benzinger

B. Junge & Söhne

Chronoswiss

Damasko

Degussa

DuFa

Girard Perregaux

G-Shock

Jean Marcel

Junkers

Lehmann

Leinfelder

Marcello C

Montblanc

Moritz Grossmann

Neuhaus Janus

Normalzeit

Oris

Panerai

Porsche Design

Rosenthal

Schwarz Etienne

Sinn

SuisseMecanica

Tutima

York

Uhrenwahl 2016

In sechs Kategorien wurden jeweils drei Plätze gewählt. An die teilnehmenden Besucher wurden Preise verlost.

Kategorien auf der Munichtime 2016:

  • 1: bis 2.000 Euro: Gewinner: Stowa Flieger Chrono mit 434 Stimmen
  • 2: bis 4.000 Euro: Gewinner:  Nomos Glashütte Tetra neomatik mit 232 Stimmen
  • 3: bis 6.000 Euro: Gewinner:  Sinn Spezialuhren 910 Jubiläum mit 445 Stimmen
  • 4: bis 12.000 Euro: Gewinner:  Panerai Luminor Marina 1950 Carbotech 3 Days Automatic mit 241 Stimmen
  • 5: bis 20.000 Euro: Gewinner:  Jaeger-LeCoultre Master Ultra Thin Perpetual mit 379 Stimmen
  • 6: über 20.000 Euro: Gewinner:  A. Lange & Söhne Datograph Perpetual Tourbillon mit 383 Stimmen

Bilder zur Uhrenwahl 2016

Mein Fazit zur Munichtime 2016

Ich werde im nächsten Jahre wieder dabei sein. Es war ein gelungenes Event und jeder kam auf seine kosten. Die Herstellerliste war wirklich breit gefächert, sodass auch Uhrenfreunde mit kleinerem Geldbeutel auf Beutezug gehen konnten. Erwerben konnte man vorort keinen Zeitmesser. Meines Wissens konnte lediglich eine Normalzeit Uhr für 500 Euro auf der Munichtime erstanden werden. Bestellungen konnten an einigen Ständen aufgegeben werden. Das schöne an München ist jedoch, dass es viele Juweliere gibt und der ein oder andere im Anschluss mit Sicherheit genau einen davon aufgesucht hat. Zudem war die Messe kostenlos, was ich als sehr fair empfand. Wenn im nächsten Jahr die Lichtverhältnisse, Klimatisierung und Verköstigungspreise verbessert werden, ist alles perfekt. Zudem wäre es schön, wenn einige Marken zugänglicher gewesen wären.

Im Großen und Ganzen war es eine richtig schöne Messe. Im übrigen muss ich and dieser Stelle die Vertreter von Montblanc loben. Es wurde mir alles gezeigt und sehr gut erklärt. Ich war beeindruckt.

Share This Post

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Register