Share This Post

Allgemein / Featured News / Welder

Welder Moody mit photochromatischem Uhrenglas

Welder Moody mit photochromatischem Uhrenglas

Spontan sind meine Verlobte und ich nach Basel auf die berüchtigte Baselworld gefahren und bereits unser erster Termin am Stand von Welder war ein echtes Highlight. Meine anfängliche Skepsis gegenüber einigen Modellen war wie weggeblasen, als ich die Moody-Kollektion mit photochromatischem Uhrenglas der Marke vorgeführt bekam. Aber schaut euch die Bilder selbst an und glaubt mir, in der Realität sehen die Uhren noch viel schicker aus.

Welder Moody Kollektion in Bildern

Welder Moody mit blauem Ziffernblatt

Welder Moody mit blauem Ziffernblatt © uhrenportal.com, 2017

Welder Moody Kollektion

Welder Moody Kollektion © uhrenportal.com, 2017

Welder Moody mit grünem Ziffernblatt

Welder Moody mit grünem Ziffernblatt © uhrenportal.com, 2017

Welder Moody

Welder Moody © uhrenportal.com, 2017

Zielgruppe der Marke Welder

Zurückhaltung scheint keine Tugend von Italo Fontana zu sein, zumindest versprühen die Zeitmesser keinen Hauch von Understatement. Vielmehr sind die Uhren maskulin und offensiv, für Abenteurer und Globetrotter, für selbstbewusste und freiheitliebende Menschen. Diese Attribute verkörpern für mich die Marke Welder.

Was kann Mann oder Frau bei Welder erwarten?

Am Anfang wurden mir einige Modelle gezeigt und ich war nicht ganz überzeugt. Warum nur, dachte ich mir. Weil ich den Preis nicht kannte. Unterbewusst hatte ich Preise von 1.000 bis 2.000 Euro angenommen. Schließlich ist die erfolgreiche Marke U-Boat von Fontana ebenfalls dem Luxussegment zuzuordnen. Als ich dann aber die Preise erfragte, änderte sich meine Meinung schlagartig zu der Marke. Für 200 bis 400 Euro pro Stück bieten die Uhren nämlich viele kleine interessante Details. Details die ich in diesen Preisregionen nicht erwartet hätte. Zwar schlägt im inneren oftmals ein Quarzwerk und beim Glas handelt es sich um Mineralglas, aber die Ziffernblätter sind mit viel Liebe zum Detail gestaltet worden.

Welder Moody Kollektion: Muss ich haben

Mit dieser Kollektion wird Italo Fontana der große Wurf gelingen. Wie ist es aktuell? Während ich durch die Innenstadt von Reutlingen laufe, werfe ich oft ein Blick an das Handgelenk der an mir vorbeigehenden Personen. Häufig erblicke ich eine Daniel Wellington, Cluse oder Paul Hewitt. Optisch ähneln sich die Uhren irgendwie alle. Welder bringt mit der Moody-Kollektion eine Reihe von Uhren mit photochromatischem Uhrenglas heraus. Abhängig vom Licht und von den sich in der Umgebung befindlichen Farben stellt sich die Farbe des Ziffernblattes unterschiedlich dar. Das wirkt richtig cool. In Zusammenhang mit den vielen Armband-Variationen ergeben sich viele Kombinierungsmöglichkeiten zum Tagesoutfit.

Die Uhren gibt es in verschiedenen Größen und unterschiedlichen Gehäusefarben. Zudem gibt es auch Chronographen-Varianten. Preislich liegen die Modelle bei um die 200 Euro.

Fazit: Ist der Post bezahlt?

Schön wärs 😀 Nein im Ernst. Die Uhren fand ich einfach schön und ich glaube sie bald öfter an den Handgelenken der Frauen und Männer zu sehen. Was für ein toller Auftakt für die Baselworld 2017

Share This Post

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Lost Password

Register