wiki

Uhrenwiki – eine Fundgrube für alle Freunde feiner Uhrenmarken und ihre Hintergründe

Auf Hawaii sagt man „Wiki“, wenn man „schnell“ meint. Und dies funktioniert im Internet auch besonders gut: Den schnellen Zugriff auf wichtige Uhren-Infos gibt’s auf dem Uhrenwiki von Uhrenportal.com. Dort kann man gemeinsam mit der Community Artikel erstellen, Erfahrungen teilen, Beiträge diskutieren. Anders als auf Wikipedia, das vor allem enzyklopädischen Charakter hat, könnt ihr auf einem Wiki selbst aktiv werden, kommentieren, neu verfassen und ergänzen. Sein Hyperlink-System macht’s ganz fix möglich.

Uhrenportal.com ist mittendrin im Geschehen

Auch das Uhrenportal wollte da nicht abseits stehen und hat in seinem Wiki für seine engagierten Besucher wichtige Informationen und Daten mit hohem Mehrwert für Uhrenliebhaber, Uhrenfreunde, Uhrenfreaks gesammelt. Und der Bestand wächst täglich. Unser Wiki saugt neugierig alles auf, was Relevanz hinsichtlich Herrenarmbanduhren, Luxusuhren, Chronographen, Uhren Marken und Uhrmanufakturen hat und für die Liebhaber von Top-Armbanduhren von größtem Interesse sind. Es achtet auf gesicherte Information mit Glaubwürdigkeit und recherchiert sauber sorgfältig. Das sind wir dem Thema auch schuldig: Herrenarmbanduhren, Chronographen und Herrenuhren Marken, die zur Spitzenklasse gehören.

Was gibt’s Neues zu Wasserdichtigkeit?

Sicherlich ein starkes Thema, das alle Freunde von Top Herrenuhren Marken fasziniert. Die Wiki-Kategorie Allgemeine Informationen greift es auf und legt einen wasserdichten Überblick über Klassifizierungen und Hintergründe vor. Wasserdichtigkeit hat viele Facetten. Wie schaut das aus mit den Druckbedingungen? Welche Unterschiede macht es, ob ich eine Uhr nur mal schnell mit unter die Dusche nehme oder in die Tiefe abtauche? Am Beispiel bekannter Uhrenmodelle wie z.B. der

  • TAG Heuer Carrera,
  • Rolex Explorer oder dem
  • Adidas Chronograph

werden die unterschiedlichen Klassifizierungen transparent gemacht.

Taucheruhren und ihre besonderen Merkmale

Taucheruhren müssen eine Menge aushalten. Stoßsicher und dicht müssen sie sein, die perfekte Beleuchtung und Ablesbarkeit des Zifferblatts kann lebensnotwendig sein. Die verschraubte Krone ist ein absolutes Must. Und .. und. Natürlich entscheidet auch die Materialauswahl – ob Edelstahl, Titan oder Haiband – letztlich mit über die Wasserverträglichkeit des Chronographen oder der Taucheruhr.

Konzernpower im Uhrenuniversum

Es gibt die kleinen inhabergeführten Manufakturen, die das traditionsreiche Uhrmacherhandwerk nach ihren Vorstellungen hoch halten. Und es gibt die Konzerne wie die Swatch Group, die eine ganze Reihe von Einzelmanufakturen unter ihrem Dach vereint haben. Swatch hat eine beeindruckende Geschichte, deren Route auf dem Uhren-Wiki seit den Dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts bis heute verfolgt wird. Traditionsreiche Namen, deren Gründung z.T. bis ins 18. Jahrhundert zurückgeht, wie

  •  Blancpain,
  • Montres Breguet
  • Glashütte,
  •  Omega,
  • Longines,
  • Certina,
  • Mido und
  • Tissot

haben sich der Swatch-Group angeschlossen. Einige, weil die Firmenentwicklung einen Niedergang verzeichnete, andere aus der Überlegung heraus, die Zukunft des Unternehmens nachhaltig zu sichern und auf einer breiten Plattform schlagkräftiger auftreten zu können.

Faszination Uhren Marken und mehr

LVMH – hinter dieser Chiffre steckt Wirtschaftskraft, aber auch eine dramatische Entwicklung. Der Mischkonzern Louis Vuitton, Moet Hennessy steht nicht nur für feinste Uhrenmarken, sondern auch für andere exquisite Luxusprodukte wie

  • Champagner
  • noble Parfums
  • edle Kosmetik
  • Luxuslederwaren und
  • Haute Couture Mode (Dior).
  • Eine ähnliche Ausprägung zeigt die Richmont Group, zu der solche elitäre Uhren Marken wie
  • Cartier
  • Piaget
  • Baume & Mercier
  • IWC
  • Panerai
  • Montblanc
  • Dunhill und
  • Vacheron Constantin

gehören.

Uhren Marken & Brands

Ein Uhren-Wiki wäre nicht vollständig, wenn wir den einzelnen Manufakturen und ihren Produkten keine Aufmerksamkeit schenkten. Ein wenig liest es sich wie ein Adelsregister der Top Uhrenmarken – von A. Lange und Bulgari über Hamilton, Rolex und Seiko bis Lous Vuitton und Union Glashütte. Wer immer schon mal hinter die Kulissen von Traditionsmanufakturen wie

  •  Gucci,
  • Zenith,
  •  Eterna,
  • Hublot oder
  • Audemar Piguet

schauen wollte, hat auf dem UhrenWiki von Uhrenportal.com reichlich Gelegenheit.

Dabei sind die Stars der Szene natürlich die auserlesene Uhrenmodelle, zu denen das Wiki beeindruckende Bilder und Videos gesammelt hat. Im belebten Bild erwachen die Uhren wie im Falle der Breitling Old Navitimer zum prallen Leben, gewinnen Form und Statur. Zum Greifen nah, zum Verlieben schön.

Legendäre Uhrenmodelle – Unsterbliche Klassiker

Welcher Kenner von Luxusuhren hätte ihre Namen noch nicht mit einer gewissen Gänsehaut gehört? Die Omega Seamaster Aqua Terra, die Hamilton Timeless Classic, die TAG Heuer Carrera Calibre oder der TAG Heuer Formula 1 Chronograph werden – atemberaubend fotografiert – in einer Bildergalerie und mit allen essenziellen technischen Facts vorgestellt. Infos zu

  • Uhrwerk,
  • Gangreserve,
  • Maße,
  • Material von Glas und Gehäuse,
  • Glasstärke und
  • In ihren besonderen Extras

stellen eine gewisse Vergleichbarkeit her. Auch die Certina Powermatic gibt uns tiefe Einblicke in die Faszination exzellenter Uhrmacherkunst. Ein besonders Bonbon ist die Replica der Rolex Deepsea Sea-Dweller, die die Geschichte des waghalsigen Tiefseeforschers David Cameron erzählt. Als Erste tauchte er mit der Rolex Sea-Dweller im Jahre 2012 fast 11.000 Meter tief in das ewige Dunkel des Marianengrabens.

Uhrenmarken – Herrenuhren und Damenuhren

Bisher 52 Marken stellt das Uhren-Wiki von Uhrenportal.com vor. Dass das Portfolio weiter anwachsen wird, ist gewiss. Dabei helfen auch die User und Nutzer, die mit Begeisterung und Sachverstand ihre Erfahrungen, Kenntnisse und Expertise einbringen. Schreiben Sie mit an der Geschichte der Uhren Marken!

Luxusuhren oder die Domestizierung der Zeit

Das Wiki von Uhrenportal.com kommt natürlich nicht umhin, auch einmal einen Blick in die Entwicklung der Uhr respektive der Armbanduhr zu werfen. Unsere Ur-Vorfahren kannten keine Zeitmesser. Sie hatten auch keinen Begriff von Zeit als messbarer Größe und orientierten sich in ihrer Lebensweise an den Phänomenen der Natur. Hätten sie eine Ahnung davon gehabt, welche Bedeutung ihre Nachfahren in der Neuzeit den Herrenuhren Marken, Chronographen und Quartzuhren, Fliegeruhren, Taucheruhren und Stoppuhren schenken würden, hätten sie es wohl nicht geglaubt. Eine Luxus Herrenarmbanduhr, wie wir sie heute kennen, hätte ihre Vorstellungskraft bei weitem gesprengt.

Wann hatte der Mensch ein Bedürfnis die Zeit mit mechanischen Mitteln zu messen?

Wie so viele fundamentale Erfindungen kam die Zeitmessung aus Arabien. Karl der Große wurde von einem arabischen Herrscher um 800 nach Christus mit einer Zeitmaschine beschenkt, die über 12 goldene Kugeln und mithilfe 12 goldener Reiterfiguren, die aus 12 Toren sprangen, die Mittagszeit verkündete. Mehr Aufsehen hätte eine Luxusherrenarmbanduhr neuester Prägung aus den angesagte Markenwerkstätten wie TAG Heuer, Rolex, Breitling oder Frédérique Constant auch nicht erregen können.

Uhrenmarken als Treiber der technischen Entwicklung der Neuzeit

Erst ab dem 14. Jahrhundert differenzierten die Menschen Zeit in kürzere Einheiten. Moderne Zeitmessung war der Beginn eines geordneten Lebens. Wie die Erfindung des Feuers die Entwicklung des menschlichen Gehirns vorantrieb, stellte die Uhr, die mit den Uhrenmarken natürlich noch kaum Ähnlichkeit hatte, die Initiativzündung dar für das was wir heute zivilisiertes menschliches Leben nennen. Ab dem Zeitalter der Industrialisierung stieß die Uhr aufregende Entwicklungen auf – im Eisenbahnwesen, in der Pionierzeit der Flieger und Taucher, der Leistungssportler und Autorennfahrer, im Militärwesen, in der zivilen Luftfahrt, im Schifffahrtswesen und in der Raumfahrt ins All, wo Bruchteile von Sekunden über Schicksale entscheiden können.

Die Uhr als Held einer Geschichte

Wer hier nicht auf perfekte Korrektheit in der Zeitmessung bauen kann, hat sehr schlechte Karten. Herrenuhren Marken wurden selbst zu Pionieren und entwickelten weltbewegende Neuheiten wie Chronograph oder Chronometer, die zunächst als Unikate bestaunt wurden. Die ältesten und traditionsreichsten klassischen Uhren Manufakturen haben im Laufe ihrer Geschichte miteinander gewetteifert, wer die meisten Patente auf Uhren, Uhrwerke und Komplikationen anmelden konnte. Innovationskraft, Handwerkskunst und ein visionärer Blick schufen Meisterwerke der Uhrmacherkunst.

Uhrenvorlieben kamen und gingen – die Uhrenmarken blieben (in der Regel)

Die Entwicklung der Uhr unterlag Trends und gesellschaftlich-wirtschaftlichen Schüben. Von der Taschenuhr zur Armbanduhr, von der Uhr mit Handaufzug zur voll elektronischen Herrenuhr und von der Quartzuhr zurück zum Original mit hochleistungsfähigem mechanischem Innenleben – die Uhr war immer auch Gradmesser ihrer Zeit. Zwischen der Einzelstück-Manufaktur bis zur vollindustriellen Fertigung lag ein weiter Weg. Die Serienfertigung von Herren- und Damenarmbanduhren machte sie möglich. Heute allerdings gehen Uhrenliebhaber und Sammler wieder zurück an die Ursprünge und schätzen es, wenn Luxusuhren Marken ihre Sondermodelle in kleiner Zahl auflegen, was ihre Exklusivität erhöht.

Back to the roots – Zurück zur klassischen Manufaktur-Fertigung

Die bewährten Manufakturen und legendären Uhrenmarken der Schweiz wie Audemars Piguet, Chopard oder Omega sind stolz auf ihre traditionsreiche und weltweit wertgeschätzte Handfertigung von außergewöhnlich leistungsfähigen Armbanduhren. Sie übersteigen sich in der Entwicklung von Sonderfunktionen, diffizilen Komplikationen und Spezialmodellen. Uhrenmarken sind eine eigene Welt für sich – hier im Uhrenportal Uhren-Wiki und im wirklichen Leben, das ohne die Erfindung der Uhr nicht annähernd so reibungslos funktionieren würde.

Auf das richtige Timing kommt es an – auch bei Herrenuhr Marken

Die erste (möglichst goldene) Armbanduhr erhielt ein Junge früher mit der Konfirmation oder der Kommunion. Eine vom Großvater vererbte Taschenuhr wurde hoch in Ehren gehalten. Heute genießt die Armbanduhr ihr Revival, nicht nur als funktionelles und unverzichtbares tägliches Utensil. Eine Luxusarmbanduhr ist für Männer beinahe die einzige Möglichkeit Schmuck zu tragen – von Ohrringen, Siegelringen oder Krawattennadeln einmal abgesehen. Diese sind allerdings nicht jedermanns Sache und teilweise komplett out.

Die Renaissance der Herrenarmbanduhr – Heute beliebter denn je

Eine elegante und außergewöhnliche Luxusuhr oder einen Chronograph aus der Werkstatt einer bekannten und renommierten Uhrenmarke zu tragen, weist den Besitzer als Persönlichkeit mit Geschmack, Stilempfinden und Niveau aus. Die Preisrange bei Luxusuhren ist gewaltig, vor allem bei raten und gesuchten Sammlerstücken kann die Fieberkurve steil nach oben gehen. Das Luxussegment accessible luxury beginnt in einer Preisklasse ab etwa 1.500 bis 2.000 EUR. Für viele junge, ambitionierte Berufstätige ist eine Herrenuhr einer angesagten und klassischen Marke ein guter Grund, das erste oder zweite wirklich gute Gehalt dafür zu opfern.

Luxus Damenuhren im Spiegel der Zeit

Auch Frauen haben ihr Herz für Armbanduhren neu entdeckt und greifen nicht selten zu Uhrenformaten wie Taucher- oder Fliegeruhren, die im Durchmesser des Zifferblatts und in der Ausprägung den Herrenuhr Brands sehr nahe kommen. Hier haben die angesagten Markenhersteller längst die vollständige Emanzipation vollzogen. Sie legen elegante Damenlinien auf oder orientieren ihre hauseigenen Damenarmbanduhren an den maskulinen Features ihrer Herrenuhren. Ob zur Abendgarderobe getragen oder zur Jeans – moderne Damenarmbanduhren lassen sich nicht mehr nur auf ein rein schmückendes Accessoire verniedlichen. Eine hochwertige oder gar luxuriöse Armbanduhr einer renommierten Uhrenmanufaktur unterstreicht die modische Linie und schärft die persönliche Marke.

Längst ist die Herrenuhr auch im digitalen Zeitalter angekommen

Uhrenmarken wie Alpina und Frédérique Constant haben tief in den Ideenvorrat des Silicon Valley gegriffen und die Smartwatch zur Welt gebracht. Sie kann so gut wie alles, auch die Zeit anzeigen (;-) und steht gerade bei hippen Digital Natives als Sleep- und Pacetracker hoch im Kurs. Die Hersteller selbst verstehen die Smartwatch nicht als Konkurrenz, sondern als Ergänzung zur klassischen mechanischen Uhr. Auch sie darf im Uhren-Wiki des Uhrenportals nicht unerwähnt bleiben.

Legendäre Oldtimer – auferstanden und neu aufgeblüht

Viele Herrenuhr Marken legen ihre Klassiker, die zu Anfang oder Mitte des 20. Jahrhunderts Schlagzeilen und Furore machten, in limitierten Kollektionen wieder neu auf. Dem Charme vergangener Epochen, dem faszinierenden Zusammenspiel von Technik und Designs, der Aura des Außergewöhnlichen kann kaum jemand widerstehen. Uhren-Legenden wie die Rolex Submariner, die Daytona, die Yachtmaster oder die Datejust, die Speedmaster, die TAG Heuer Carrera, die erste Fliegeruhr der Welt, die Cartier Santos oder der IWC Portofino Chronograph sind Ikonen des klassischen Uhrmacherhandwerks.

Sie lassen die große Zeit der Uhrenentwicklung aufscheinen, in denen Luxusuhren immer auch nützliche und gleichzeitig exquisite Gebrauchsgegenstände und Funktionsträger waren. Sie waren präsent bei Sportevents, Autorennen, Pionierleistungen des Verkehrs und sind mit großen Automarken, grandiosen Sportlern und Erfindern untrennbar verbunden.

Kintopp und Luxusuhren Marken – eine unwiderstehliche Liaison

Auch die Filmwirtschaft bediente sich schon frühzeitig des prickelnden Reizes einer exzellenten Herrenarmbanduhr und knüpfte gerne Kooperationen mit den großen Uhrenherstellern, um Filmfiguren wie James Bond kongenial zu bestücken. An den Handgelenken der verschiedenen aufeinander folgenden James-Bond Darsteller waren über die Jahrzehnte herausragende Unikate von Cartier, Breitling, Longines und Seiko, Omega und Patek Philippe zu bewundern.

Luxusuhren, Armbanduhren, Chronographen, Damen- oder Herrenmarken – alle eint das selbe Merkmal: Sie sind in Materie, Technik und Perfektion gewandelte Zeit.

Lost Password

Register